headerphoto
Startseite > Testberichte > Acer Iconia Tab A500 Tablet - Alle Informationen zum Acer Iconia Tab A500 Tablet

Acer Iconia Tab A500

Kurzbeschreibung

Das Unternehmen Acer wirbt für seine Tablet A-Serie damit, dass die Geräte kleiner sind als eine Zeitschrift und damit wunderbar handlich. Mithilfe des leistungsstarken Dual-Core-Prozessors Tegra2 liefert das Gerät schnelle Grafiken und arbeitet kraftvoll. Verantwortlich dafür ist die Taktung von 1 Gigahertz. Das Acer Iconia Tab A500 verfügt über ein Multitouch-Display, das sich dank empfindlicher Sensoren den Bewegungen des Nutzers anpasst. Multitasking ist aufgrund des 1 GB RAM-Speichers kein Problem. Als Betriebssystem dient Android. Für den internen Speicher bieten 32 GB genügend Platz für Musik, Bilder und Videos. Wem dieses Angebot nicht ausreicht, kann mittels Speicherkarte auf ganze 64 GB aufrüsten.

Das Gerät unterstützt die Speicherkarten microSD sowie microSDHC (High Capacity). Gute Les- und Sichtbarkeit ist mit dem 10,1 Zoll (25,7 cm) großen LCD-Display gewährleistet. Als Verbindungstypen stehen Wi-Fi und Bluetooth zur Verfügung, darüber hinaus lassen sich weitere Geräte wie beispielsweise eine externe Tastatur über den Mini-USB-Anschluss mit dem Tablet-PC verbinden. Schließlich rundet der praktische HDMI-Ausgang die Kommunikationskanäle des Tablet-PC ab. Damit wird es möglich, den Acer Iconia auch an einen Fernseher anzuschließen, beispielsweise um sich Fotos auf einem größeren Bildschirm anzusehen. Aber auch die Auflösung des Displays kann sich sehen lassen: Brillante Bildwiedergabe wird durch die Darstellung von 1280 x 800 Pixel gewährleistet. Die Helligkeit liegt bei ordentlichen 323 Candela pro Quadratmeter. Weitere nützliche Sensoren neben den Lage- und Bewegungssensoren sind die Gyro- und Helligkeitssensoren. Mit Letzteren ist eine gute Lesbarkeit und Sichtbarkeit sogar bei hellem Licht möglich. Abgerundet wird das Ausstattungspaket noch von der GPS-Funktion sowie einem Kompass.

Zwei Kameras, eine an der Vorderseite und die andere an der Rückseite, können nicht nur Fotos aufnehmen, sondern ermöglichen auch die praktische Videotelefonie; im Gegensatz zu einem normalen Telefonat kann man sein Gegenüber – Familienangehörige oder enge Freunde – sehen. Wenn man mit dem Internet verbunden ist, sind solche Gespräche über entsprechende Dienstleister sogar kostenlos. Die Kamera auf der Rückseite hat 5 Megapixel und sogar einen Blitz, was bei Tablet-PCs dieser Größenordnung eher selten ist. Die vordere Kamera hat 2 MP, für einen Videochat mehr als ausreichend. Mit 760 Gramm ist das Acer Iconica kein Leichtgewicht, auch 14 Millimeter sind nicht super flach, aber handlich ist es trotzdem. Daher wird dieser Tablet-PC wohl nicht im Dauereinsatz für den mobilen Gebrauch sein. Wenn man von der heimischen Couch allerdings auf seine Daten oder das Internet zugreifen will, ist das Acer Iconia Tab A500 ideal. Dafür erhält man eine sehr edle und hochwertige Verarbeitung. Beachtenswert ist das gebürstete Aluminium auf der Rückseite des Tablet-PCs.

Allerdings hat das Acer Tablet-Gerät auch einige Schwachstellen, die sich aus dem Betriebssystem Android ergeben. Denn damit lassen sich beispielsweise nicht alle Videoformate abspielen. Einige Videodateien müssen mühsam in ein anderes Format umgewandelt werden, bis sie von dem Acer-Tablet abgespielt werden. Das beeinträchtigt das Sehvergnügen. Zwar sind die üblichen MP4-Formate kein Problem, gängige Codecs und Containerformate dagegen werden einfach nicht angezeigt. Doch der weitere technische Fortschritt könnte dieses Problem lösen. Auch wenn der vorinstallierte Player diese Formate nicht abspielen kann – ein Abspielprogramm aus dem stetig wachsenden Android-Markt wird diese Aufgabe sicher bald erfüllen. Doch eigentlich kann man ein Problem, dass der Suchmaschinenriese Google als Entwickler von Android zu verantworten hat, nicht direkt auf das Gerät zurückführen.

Diesen Nachteil macht außerdem die schnelle Performance des Iconia wieder wett. Hier konnte vor allem der sehr rasche Startvorgang und das flüssige Laufen der Apps im Praxistest überzeugen. Auch das Hin- und Herwechseln zwischen einzelnen Homescreens gelingt problemlos. Sehr selten kommt bei einem Test auch die Tastatur zum Einsatz. Aber auch hier ist es wichtig, dass selbst große Textmengen ohne Verzögerungen eingegeben werden können. In diesem Punkt konnte das Acer-Schmuckstück ebenfalls überzeugen. Auch die Datenübertragung vom Desktop-PC zum Tablet lässt sich ohne Probleme bewerkstelligen. Eine zusätzliche Konfiguration entfällt, obwohl es sich um das Android-Betriebssystem handelt. Im Test konnte der Tablet-PC eine Akkulaufzeit von über 5 Stunden aufweisen, für lange Reisen ist das Acer-Gerät damit eher ungeeignet.

Vorteile

  • rascher Startvorgang und flüssiges Laufen der Apps
  • zwei Kameras, Vorderseite 2 MP mit Blitz, Rückseite 5 MP mit Blitz
  • GPS-Funktion sowie Kompass

Nachteile

  • Android ist nicht in der Lage, alle Videoformate wiederzugeben
  • Akkulaufzeit von nur etwas über 5 Stunden

Fazit

Bei dem Acer Iconia Tab A500 Tablet handelt es sich um ein sehr robustes und hochwertiges Gerät, das besonders durch seine Schnelligkeit überzeugt. Aufgrund der nicht ganz so langen Akkulaufzeit von nur etwas über 5 Stunden ist dieses Gerät perfekt für die Nutzung zuhause.

Unsere Bewertung

Kategorie Bewertung
Ergonomie SternSternSternSternStern 4 von 5
Geschwindigkeit
SternSternSternSternStern 5 von 5
Ausstattung
SternSternSternSternStern 4,5 von 5
Preis/Leistung
SternSternSternSternStern 5 von 5
Gesamt SternSternSternSternStern 4,5 von 5

Technische Daten

Display
10,1 Zoll
Auflösung
1.280 x 800
CPU Nvidia Tegra Dualcore, 1 GHz
Hauptspeicher 1 GB
Flashspeicher 16, 32 oder 64 GB
Betriebssystem Andriod 3.0 Honeycomb
Kartenleser
Ja microSD
HDMI Ja Micro HDMI
Webcam
Ja 2 und 5 MP
Mikrofon Ja
Anz. USB
1 x USB, 1 x micro USB
Bluetooth
Ja 2.1 + EDR
WLAN
Ja
Audio
Ja
Laufzeit
über 5 Stunden
Abmessungen
(BxHxT) in cm
26 x 1,33 x 17,7 cm
Gewicht
760 g
Straßenpreis
ab 399 €

Geräte, die Sie auch interessieren könnten

Kommentare