headerphoto
Startseite > Testberichte > Asus Eee PC 1001P - Alle Informationen zum Asus Eee PC 1001P

Asus Eee PC 1001P

Kurzbeschreibung

Preistreiberei hin oder her, aber das neue Asus Netbook mit der Kennung EEE PC 1001P gehört garantiert zu den günstigsten Geräte seiner Zunft. Beim Anblick des Gerätes fällt auf den ersten Blick erstmal nichts Gravierendes auf, das verwendete Seashell Design von Asus nutzt auch der EEE PC 1001P. Bei genauerem Hinsehen fällt aber auf, dass dieses Gerät ein mattes Display besitzt und somit ein wenig gegen den Trend schwimmt. Nutzt man das Gerät häufig im Freien, kommt einem dieser Umstand doch sehr zu Gute. Dazu aber später mehr.

Das Gehäuse ist Asus typisch gut verarbeitet und bietet, analog zum Display, eine matte Außenoptik. So gerüstet bleiben fettige Fingerabdrücke nicht so leicht hängen und wenn doch, sind sie nicht so schnell zu erkennen. Beim Abwischen fällt jedoch auf, dass durch die raue Oberfläche die Fettrückstände nicht so einfach zu entfernen sind. Wer aber auf diese Umstände bislang nicht geachtet hat, wird dies auch beim Asus EEE PC 1001P nicht bemängeln. Die Tastatur ist in gewohnter Größe und Qualität vorhanden. Engagierte Netbooknutzer werden keine Probleme haben, Ein- oder Umsteiger müssen sich an denn etwas weicheren und undefinierten Druckpunkt der Tasten gewöhnen müssen. Erfahrungsgemäß geht dies aber zügig.

Das Netbook besitzt den neuen Intel Atom N450 Prozessor mit 1,66 Gigahertz. Im Vergleich zu seinen Vorgängern ist dieser Prozessor nicht nur schneller, sondern verfügt auch über einen besseren Grafikchip. Dieser ist integriert und hört auf den Namen GMA 3150. Videos in einer Auflösung von 720p lassen sich problemlos anzeigen. Das gleiche gilt übrigens auch für Spielanwendungen. Wer dagegen in Richtung 1080p schielt, ist mit diesem Gerät an der falschen Stelle. 1080p lässt sich nicht mehr flüssig anzeigen. Da aber eine Auflösung von 720p bereits den so genannten HD-Ready Geräten entspricht, gibt es nichts zu bemängeln. Zu Gunsten der Bildqualität sollte man auch beim immer wichtiger werdenden Onlineportal von Youtube Videos mit einer maximalen Auflösung von 480p betrachten. Tatsächlich erweist sich diese Kombination als ausreichend leistungsfähig und reicht damit für die wichtigsten Anwendungen. Mit der 160 Gigabyte Festplatte lassen sich ordentliche Datenmengen transportieren. Mit der gebotenen Hardware ist es so auch locker möglich, ein paar Filme mit zu nehmen und unterwegs eine persönliche Filmvorstellung abzuhalten.

Der Asus EEE PC 1001P arbeitet mit Windows XP und vertraut dabei auf das letzte Service Pack 3. Im Netbookbereich ist dieses System verbreitet und arbeitet auch in diesem Umfeld ausreichend schnell. Stabil und zuverlässig ist Windows XP sowieso. Durch die Verwendung dieses Betriebssystem reicht der Arbeitspeicher von 1 Gigabyte locker aus. Mit dieser Auswahl ist die Mindestanforderung von Windows XP bereits um 100% übertroffen. Eine weitere Einsparung wird beim Display getroffen. Zwar wird, wie bereits erwähnt, dass Display als matte Ausführung geliefert, jedoch irritiert der spiegelnde Außenrand ein wenig. Das Display lässt sich auch beim Außeneinsatz ausreichend erhellen, allerdings verfälschen die Farben je nach Blickwinkel ein wenig. Bereits ein Aufrichten oder ein Kopfneigen verursacht eine Färbung des weiß in leichtes hellblau. Das stört in der Praxis jedoch kaum. Die wenig auftretenden Fingerabdrücke am Gehäuse, treten umso mehr am Bildschirmrand auf.
Die Laufzeit des Netbooks beziffert Asus mit 11 Stunden. In der Realität sind eher 7 Stunden die Regel. Ein Grund dafür ist der bei normalen Anwendungen, wie Office oder Outlook, ausgeschaltete Lüfter. Dieser schaltet sich nur bei hohen Leistungsanforderungen zu, damit bleibt das Gerät zusätzlich angenehm ruhig. Mit 3 USB-Ports, einem VGA-Ausgang, W-LAN, der Ethernet-Schnittstelle und einem Kartenleser lässt das Netbook auch bei der Ausstattung nichts vermissen.

Vorteile

  • Preis
  • Akkulaufzeit

Nachteile

  • Leicht blickwinkelabhängiges Display

Fazit

So gesehen ist der Asus EEE PC 1001P in vielen Dingen fortschrittlich, zollt aber auch seinem humanen Preis einen gewissen Tribut. Besonders positiv fällt auf, dass das Display nicht spiegelt und damit den Bedürfnissen im Außeneinsatz gerecht wird. Der leistungsfähige Prozessor mit dem ansprechenden Grafikchip liefert gute Bilder und eine entsprechend hohe Laufleistung. Die Akkulaufzeit mit realen 7 Stunden ist lobenswert.
Etwas schwächer zeigt sich das Netbook jedoch bei den Details, Stichwort Fingerabdrücke, und dem in Teilen blickwinkel abhängigen Display.

Unsere Bewertung

Kategorie Bewertung  
Ergonomie SternSternSternSternStern 4 von 5
Geschwindigkeit
SternSternSternSternStern 4 von 5
Ausstattung
SternSternSternSternStern 4 von 5
Preis/Leistung
SternSternSternSternStern 4,5 von 5
Gesamt SternSternSternSternStern 4 von 5

Technische Daten

Display
10 Zoll
Auflösung
1024 x 600
Intel GMA 3150
CPU Intel Atom N450 1,66 GHz
Hauptspeicher 1 GB
Festplatte 160 GB HDD
Betriebssystem Windows XP
Kartenleser
Ja
Webcam / Mikrofon
1,3 Mega-Pixel / Ja
Anz. USB
3
Bluetooth
Nein
WLAN
ja (b/g)
LAN
ja
Audio
ja
Laufzeit
ca. 7 Stunden
Abmessungen
(BxHxT) in cm
22,5 x 2,1 x 16,5cm
Gewicht
1,2 kg
Straßenpreis

249€

Amazon

Geräte, die Sie auch interessieren könnten

Kommentare