headerphoto
Startseite > Testberichte > Asus EeePad Transformer - Alle Informationen zum Asus EeePad Transformer

Asus EeePad Transformer

Kurzbeschreibung

Mit einer maximalen Dicke von 13 Millimeter und einem Gewicht von 680 Gramm ist der Asus EeePad Transformer besonders schlank und leicht. Trotzdem ist das Innenleben des Tablet-Computers mit vielen Funktionen versehen. Das Besondere: Eine Digitalkamera mit 1,2 Megapixel auf der Vorderseite ermöglicht die praktische Videotelefonie mit Freunden und Familie. Für diesen Zweck ist die Leistung der Kamera ausreichend. Wer jedoch hochwertigere Bilder aufnehmen will, nutzt die 5 Megapixel starke Kamera auf der Rückseite. Jedoch gibt es hier keinen Blitz. Bei normalen Lichtverhältnissen bringt das Gerät aber aussagekräftige und kontraststarke Bilder zustande.

Bemerkenswert ist auch das Touchdisplay. Zum einen ist es dank Gorilla Glas geschützt vor Kratzern, zum anderen bietet es eine 10,1 Zoll Diagonale und eine sehr gute Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Die Rückseite besteht zwar aus Kunststoff, wenn man das Gerät aber in der Hand hält, merkt man, wie hochwertig die Verarbeitung ist. Bei der Mobilität muss man allerdings Abstriche machen, denn ein solch großes Display ist zwar für eine gute Les- und Sichtbarkeit ideal, handlicher wird der Tablet-PC damit aber nicht.

Obwohl der Asus EeePad Transformer äußerst dünn ist, wurde es mit höchst funktionaler Technik ausgestattet. So finden sich hier die schnellen Chips zweiter Generation aus der Nvidia-Modellreihe Tegra. Der Dual-Core-Prozessor hat eine leistungsstarke Taktfrequenz von 1.0 GHz. Besonders wichtig bei den flachen Tablet-Computern ist auch der Arbeitsspeicher, da man in der Regel mehrere Anwendungen gleichzeitig ausführen will. Der vom Hersteller angebotene 1 Gigabyte ist für diesen Zweck mehr als ausreichend. Als Festplatte stehen entweder 16 oder sogar 32 GB zur Verfügung. Beim Surfen im Internet oder bei Spielen kommt dank des schnellen und vor allem nahezu geräuschfreien SSD-Laufwerks Freude auf. Als Grundlage für die Anwendungen dient das Betriebssystem Android. Außerdem bietet der flache Tablet-PC eine Vielzahl nützlicher Steckplätze und Funktionen. So lassen sich nicht nur microSD-Karten lesen, sondern auch weitere Quellen über einen Mini-HDMI-Anschuss. Dadurch wird der Anschluss an einen Fernseher möglich. Auch GPS, WLAN und Bluetooth können hier zum Einsatz kommen.

Das Highlight des Tablet-Rechners von Asus ist und bleibt die Docking-Tastatur. Sie ist auch ausschlaggebend für den Namen des Geräts, denn mit ihrer Hilfe verwandelt sich der Asus EeePad Transformer in ein vollwertiges Netbook. Die Kombination QWERTZ Tastatur und Touch Pad ist in dieser Form einzigartig. Denn die Tastatur ist mit einem Scharnier ausgestattet, sodass sich der Bildschirm einfach herunterklappen lässt. So kann man das Asus Gerät problemlos transportieren. Besonders praktisch: Das Gerät erkennt die Tastatur sofort, ein Neustart ist also nicht erforderlich. Diese luxuriöse Ausstattung wird noch von einem Card Reader abgerundet, der in der Lage ist, MMC- oder SD-Karten zu lesen sowie zwei USB-Anschlüsse. Lohnenswert ist in dem Fall des Hybrid-Tabletrechners die Verwendung einer USB-Maus. Sehen lassen kann sich die Akkulaufzeit des Asus EeePad. Der Tablet-PC bringt es allein auf 9,5 Stunden. Dank der Dockingstation kann die Betriebsdauer sogar noch erhöht werden. In diesem Fall kann man das Gerät ganze 16 Stunden lang nutzen, ohne es aufladen zu müssen.

Der Tablet-Hybrid von Asus kann schließlich mit einer Reihe unterschiedlicher Sensoren aufwarten. Neben dem Helligkeitssensor für eine bessere Sicht dienen auch Gyro-, Lage- und Bewegungssensor für eine hervorragende Bedienbarkeit. Messwerte von 318 Candela pro Quadratmeter sprechen für eine sehr gute Helligkeit und darüber hinaus ist die Sicht auch blickwinkelstabil. Nachteile gab es im Test aufgrund des Betriebssystems, denn Android ist nicht in der Lage, alle Videoformate wiederzugeben. So müssen beispielsweise DivX- oder MKW-Formate vorher umgewandelt werden. Laut Hersteller kostet das Asus EeePad Transformer Modell mit 16 GB Speicherkapazität 399 Euro. Die Dockingtastatur ist nicht im Preis inbegriffen. Hier werden zusätzlich 149 Euro fällig.

Vorteile

  • Docking-Tastatur
  • Akkulaufzeit: 9,5 h, mit Dockingstation sogar bis zu 16 h
  • zwei Kameras, Vorder- und Rückseite

Nachteile

  • Android ist nicht in der Lage, alle Videoformate wiederzugeben
  • Dockingtastatur ist nicht im Preis inbegriffen

Fazit

Bei dem Asus EeePad Transformer handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Tablet-PC, sondern um ein Multifunktionsgerät. Mithilfe einer passenden Docking-Tastatur wird aus dem handlichen Tablet-Computer ein vollwertiges Netbook. Darüber hinaus kann das Gerät mit seinem günstigen Preis überzeugen. Für Einsteiger, die großen Wert auf Flexibilität und Komfort legen, ist der Asus EeePad Transformer daher ideal.

Unsere Bewertung

Kategorie Bewertung
Ergonomie SternSternSternSternStern 4 von 5
Geschwindigkeit
SternSternSternSternStern 5 von 5
Ausstattung
SternSternSternSternStern 4,5 von 5
Preis/Leistung
SternSternSternSternStern 5 von 5
Gesamt SternSternSternSternStern 4,5 von 5

Technische Daten

Display
10,1 Zoll
Auflösung
1.280 x 800
CPU Tegra T20, 1 GHz
Hauptspeicher 1 GB
Flashspeicher 16 oder 32 GB
Betriebssystem Andriod 3.0 Honeycomb
Kartenleser
Ja microSD (an Dockingstation)
HDMI Ja Mini HDMI
Webcam
Ja 1,3 und 5 MP
Mikrofon Ja
Anz. USB
2 (an Dockingstation)
Bluetooth
Ja (an Dockingstation)
WLAN
Ja
Audio
Ja 2-in-1 Audio Jack (Headphone/Mic-in)
Laufzeit
9–16 Stunden
Abmessungen
(BxHxT) in cm
27,1 x 1,29 x 17,1 cm
Gewicht
680 g
Straßenpreis
ab 399 €

Geräte, die Sie auch interessieren könnten

Kommentare

Kommentar von Darius | 05.01.2012

Bin seit gut drei Monaten stolzer Besitzer des Asus eePad in 3G-Fassung. Super Gerät. Schnell, unkompliziert und dank der Dockingstation auch zum schreiben längerer Texte geeignet. Mit Maus + Touchscreen ein vollwertiger Rechner. Die Akkulaufzeit entspricht weitgehend den Herstellerangaben. Kommt aber stark auf die Apps an, die laufen. Macht in jedem Fall Spass mit dem eePad zu arbeiten.
Einziges Manko: beim Kauf unbedingt die Packung öffnen lassen und das Geät auf Verarbeitungsfehler checken! Die Qualitätskontrolle bei Asus scheint nicht sehr aufmerksam zu sein.